Die Autorin Doris Wirth auf Sylt

 Doris Wirth wurde in der Nacht zum zweiten August 1981 in Zürich geboren. Sie wuchs in einer Blocksiedlung zwischen Friedhof und Kunsteisbahn in Effretikon auf. Ihr erster Berufswunsch war Hundecoiffeuse. In ihrer Jugend füllte sie fünfzehn Tagebücher mit Schnurschrift und Zeichnungen. Seit Ende der Schulzeit schreibt sie Geschichten. Sie studierte Germanistik, Filmwissenschaft und Philosophie in Zürich und Berlin. Während des Studiums verdiente sie Geld als Verkäuferin, Bademeisterin und Kellnerin. Danach arbeitete sie beim Schweizerischen Komitee für UNICEF. Den Sommer 2010 verbrachte sie schreibend im Künstlerhaus NAIRS am Inn. Dann zog sie nach Berlin, wo sie seither als freie Autorin lebt. Im Herbst 2012 wohnte sie als Stadtschreiberin im Bischöflichen Konvikt in Rottweil. Ihre Texte wurden in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien abgedruckt und bei Wettbewerben ausgezeichnet. „Ausgekippt im All“ ist ihr erster Erzählband.